über den krach

„Laut werden (können), so wie Raum einnehmen (können), ist nämlich kein Ziel — es ist eine Praxis.

Eine Praxis muß praktiziert, nicht gedacht werden.

Deshalb bringt es mich nirgendwohin außer in die Depression, wenn ich mich weiter mit welchen Argumenten auch immer — es ist wirklich völlig egal, wie valide sie scheinen — vom Schreiben abhalten lasse. An dieser Stelle muß ich aufhören mit dem Versuch, etwas Hübsches und Sinnvolles zu bewerkstelligen und zur Verfügung zu stellen. Stattdessen kann ich anfangen, irgendetwas irgendwohin zu stellen, wo es dann steht und vor sich hin existiert. Und das bringt mich weiter. Weil ich dann etwas gesagt habe (Laut) und es irgendwo plaziert habe (Raum einnehmen).

Scheiß auf den Rest.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s